hig-wikinger carcassonne

Allgemeines

Seit Dominion erschienen ist, schlägt es überall hohe Wellen. Die Begeisterung ist groß, viele Strategien werden ausprobiert und diskutiert, einzelne Promokarten sind erschienen bzw. werden erscheinen, und die Spieler wollen natürlich auch neue Aktionskarten. Grund genug für Anfragen, Spekulationen und Mutmaßungen aller Art. Es gibt also Einiges klarzustellen, was wir hiermit machen wollen.

Dominion wird erstens neue Editionen, zweitens Erweiterungen und drittens Promokarten erhalten. Wie sieht das im Einzelnen aus?

Editionen

sind Dominion-Spiele, die sowohl Geld- Punkte- und Fluchkarten wie auch Königreichkarten enthalten. Jede Edition kann also für sich alleine gespielt werden (stand-alone-game), aber auch mit allen anderen Editionen, Erweiterungen und Promokarten gemischt werden.

Dominion so wie es jetzt auf dem Markt ist, heißt also

Dominion Edition I: Das Basisspiel

Die zweite Dominion Edition, heißt:

Dominion Edition II: Die Intrige

Das bedeutet, dass Die Intrige die gleiche Menge an Geld und Punktekarten beinhaltet wie das Basisspiel plus 25 neue Königreichkarten. Die Intrige kann für sich selbst gespielt werden, also ohne Zuhilfenahme vom Basisspiel, sie kann aber selbstverständlich mit dem Basisspiel gemischt werden und auch mit künftigen Editionen, Erweiterungen und Promokarten. Das bedeutet weiterhin, dass sich zum einen die Möglichkeiten der Deckbildung enorm erweitern. Zum anderen kann Dominion dann mit mehr als 4 Personen gespielt werden wegen der in Kombination mit dem Basisspiel mehrfach vorhandenen Geld und Punktekarten. Es kann nun mit bis zu 6 Personen gespielt werden.

Erweiterungen

enthalten, wie der Name schon vermuten lässt, weitere Königreichkarten.

In Erweiterungen sind keine normalen Geld- oder Punktekarten enthalten, höchstens spezielle Karten dieser Art, die dann ähnlich den Gärten Königreichkarten wären. Erweiterungen werden (höchstwahrscheinlich) in einer kleineren Schachtel erscheinen. Diese Entscheidung liegt aber nicht bei uns, sondern bei Rio Grande Games. Aus Kostengründen werden wir uns dann anhängen. Die erste Eweiterung, die erschienen ist, heißt Dominion - Erweiterung I Seaside

Die zweite Erweiterung die erschienen ist, heißt Dominion - Erweiterung II Die Alchemisten

Die nächste Erweiterung wird zur Spiel 2010 in Essen erscheinen und wird den Untertitel "Blütezeit" tragen.

Erweiterungen können nicht für sich alleine gespielt werden, sie benötigen aufgrund der fehlenden Geld- und Punktekarten irgendeine Edition (z.B. Basisspiel oder Intrige).

Promo(tion) Karten

Erschienen ist bereits der Gesandte(r). In der Spielbox 2/2009 war die Promo-Karte Schwarzmarkt beigelegt. Die dritte Promokarte heißt Geldversteck.Promo-Karten werden in unregelmäßigen Abständen zu allerlei Anlässen erscheinen. Darüber hinaus gibt es schon jetzt einige Karten, die von engagierten Spielern oder Spielgruppen gemacht wurden. Diese Karten sind keine offiziellen Karten von Rio Grande Games bzw. HiG. Siehe dazu "Selbst gestaltete Karten".

Verschiedene Versionen

Aus verschiedenen Gründen gibt es verständliche Verwirrungen zu den einzelnen Versionen von Dominion (nicht zu verwechseln mit Editionen!). die Edition I: Das Basisspiel hat die folgenden Versionen (in den deutschen Ausgaben):

1. Die Ausgabe mit dem Cover von Matthias Catrein ohne das Inlay (= der Streifen als Hilfe für die Einsortierung und Herausnahme der Karten).

2. Die Ausgabe mit dem Cover von Matthias Catrein plus Inlay.

3. Die Ausgabe mit dem Cover von Michael Menzel plus Inlay.

4. Die Ausgabe mit dem Cover von Michael Menzel plus Inlay plus verbesserter Regel plus geänderter Aktionskarte (Kanzler) plus Starterbeispiel plus geänderter Schachtelrückseite (Dominon Edition I: Das Basisspiel).

So wie die 4. Version werden vorraussichtlich alle weiteren Ausgaben des Basisspiels aussehen. Daneben kann es spezielle Ausgaben für einen Teil des Handels geben, z.B. Das Basisspiel mit der Promo-Karte Gesandter oder Ähnliches.

Alle weiteren Editionen werden von Beginn an ein Inlay erhalten. Beim Basisspiel ist uns das leider erst eingefallen, nachdem die erste Auflage fertig gestellt wurde. Wir sind aber überaus froh, dass unser Georg Wild diese wunderbare Idee hatte. Ob ein Inlay auch in die Erweiterung kommt, hängt von der Schachtel ab, die diese bekommt.

So mancher wird sich wundern, was da so alles anfällt, obwohl Dominion erst kürzlich das Licht der Welt erblickt hat. Wer das Spiel kennt, weiß, wie vielfältig es ist. Und so konnten wir (und Rio Grande Games) am Anfang noch nicht absehen, wie sich das Ganze entwickeln wird. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir jetzt einen klaren Weg gefunden haben, damit sich die Spieler orientieren können. Wir geben auf jeden Fall unser Bestes, damit Ihr auch weiterhin Spass und Spannung mit Dominion habt.

Euer HiG-Team

Neue Schachtelgrafik

Wir entschuldigen uns nochmals bei Herrn Catrein für den falschen Eindruck, den die vorherigen Stellungnahmen hervorgerufen haben. Wir stellen klar, dass die Coveränderung ausschließlich deshalb erfolgte, weil die kriegerische Aussage des aktuellen Covers hier im deutschsprachigen Raum auf heftige Kritik gestoßen ist und sich nur sehr schwer verkaufen lässt. Wir wollten in keiner Weise die grafische Kompetenz von Herrn Catrein in Frage stellen.

Erklärung zu den Vorfällen im Rahmen der selbst gestalteten Karten.

Hallo,

es gibt eine Menge böses Blut. Zeit also für einige Klarstellungen:

1. Der Hans-im-Glück Verlag bringt Dominion-Spiele in Lizenz von Rio Grande Games in den USA heraus. Sämtliche Rechte über neue Editionen, Erweiterungen, Promokarten usw. liegen bei Rio Grande Games. Jay Tummelson, der Besitzer von Rio Grande Games hat entschieden, dass er keinen professionellen bzw. semi-professionellen Druck und Vertrieb von unlizensierten Dominion-Spielen  bzw. Spielkarten gestattet. HiG kann seinerseits hier nichts gestatten und auch nichts verbieten. Wir legen aber großen Wert auf die Feststellung, dass wir diese Entscheidung von Jay Tummelson in vollem Umfang mittragen.


2. Die oben genannten Fakten sind sinngemäß hier und unter "Selbst gestaltete Karten" jederzeit nachlesbar und jedem Interessierten zugänglich.

3. Wir haben uns v.a. im Zusammenhang mit zahlreichen Urheberrechtsverletzungen bei unserem Spiel Carcassonne sehr ausführlich von kompetenten Juristen beraten lassen. Der Kernpunkt der juristischen Argumentation läßt sich in folgendem Satz zusammen fassen:
Wenn wir auch nur eine nichtlizensierte professionell oder semiprofessionell gefertigte Veröffentlichung gestatten, haben wir künftig keinen Schutz mehr.
Das gilt natürlich für Rio Grande genau so. Dazu ein (fiktives) Beispiel, das aber in anderen Bereichen zum täglichen Brot von damit befassten Juristen gehört:
Rio Grande Games gestattet es einem armen Studenten, Dominionkarten in begrenztem Umfang professionell herstellen zu lassen und gegen Selbstkosten zu vertreiben. Einige Zeit später veröffentlicht irgendwer, sagen wir, 50.000 unlizensierte, professionell gefertigte Kartensätze. Bei der Beliebtheit des Spiels ist das keine zu hoch gegriffene Zahl. Rio Grande geht vor Gericht. Der Beschuldigte sagt, dass Rio Grande bereits vorher solche Veröffentlichungen zugelassen hätte. Rio Grande sagt, dabei habe es sich um einen armen Studenten gehandelt, der ein paar Hundert solcher Kartensätze zum Selbstkostenpreis abgegeben hätte. Darauf entgegnet der Beschuldigte: „Das kann jeder sagen, dass er nur ein paar Hundert...... und die zum Selbstkostenpreis.....usw.. Beweisen Sie (Rio Grande Games) das mal.“ Und nun liegt die Beweislast bei Rio Grande. Wenn man sich dann noch vorstellt, dass sich bei einem so beliebten Spiel wie Dominion sehr schnell noch eine Reihe weiterer armer Studenten findet, die das gleiche machen, so kann man ermessen, welche Arbeit Rio Grande bevorsteht, dies alles im Einzelnen zurechtzurücken. Es wird nicht gelingen. Und so wird der Richter sagen: „Hätten Sie den Anfängen gewehrt....“.
Solche Fälle sind, wie gesagt, in anderen Bereichen gang und gäbe. Rio Grande und HiG wollen es nicht darauf ankommen lassen, dies auch im Spielebereich zu erleben.


4. Dass Herr Schwarz hier nicht abgewartet hat, bis wir bzw. Rio Grande ihm geantwortet haben, kann man uns nicht anlasten. Vielleicht hätte er, wenn er die Zusammenhänge gewußt hätte, anders gehandelt.


5. Daher als Resumee: Rio Grande handelt bei Dominion genauso wie HiG beispielsweise bei Carcassonne. Nichtprofessionell gestaltete Veröffentlichungen sind nach Rückfrage und ausdrücklicher Genehmigung seitens des Verlags erlaubt. Professionell gefertigte nicht. Wer das nicht versteht oder verstehen will, dem können wir nicht mehr sagen als hier oben erklärt wurde. Rio Grande oder HiG sind nicht so „armselig“, dass wir einem armen Studenten etwas wegnehmen wollten oder müßten. Wir wollen ihm auch keine juristische Auseinandersetzung aufhalsen. Aber die Forderung von Jay Tummelso (siehe nachfolgende Mail), die Karten zu vernichten, wenn sie schon gefertigt sind, ist notwendig. Wir hoffen, dass er das einsieht, ohne dass Rio Grande Games juristische Maßnahmen einleiten muss.


6. Daher als Fazit: Ideen sind immer willkommen. HiG ist gerne bereit, Ideen für Karten und anderes Zubehör zu Dominion an Rio Grande weiterzuleiten (die das dann ihrerseits an D.X.Vaccarino geben werden). Die Entscheidung darüber, ob etwas gemacht wird oder nicht, muss man aber bei Rio Grande belassen.

Anbei die E-Mail von Jay Tummelson an Herrn Thordsen. (www.Hiespielchen.de)

Hello Hartmut,

Bernd and I discussed your request when I was visiting him a few weeks ago and we both agreed that we cannot allow such printing of Dominion cards. The delay in getting a response is due to Bernd holding the letter to discuss it with me in person so we could give it the time and consideration it deserves. Copyright is a serious matter and as his request was a serious one, we took it seriously and gave it the consideration and time it merited before responding. Hanns-Marius should not have assumed a slow response to be acceptance. It is one thing for a player to use his personal printer to print cards for his own use, but we cannot allow commercial grade (even if lower than ours) printing of Dominion cards for any purpose or private, especially when they are being distributed - even if there is no "profit". It is unfortunate that Hanns-Marius proceeded without waiting for a response, and I understand his interest and, perhaps, lack of understanding of the issues, but we cannot allow this to proceed. If the cards have not yet been printed, the order for them should be canceled. If the cards have already been printed and are still at the printer, the printer should destroy them and send us confirmation. 

If they have been delivered to Hanns-Marius, he should send them to Hans im Glück to be destroyed. I am sorry for his costs and disappointment.

I do understand that Dominion is very popular and many players want to share and play with new card ideas - and you website facilitates this and we accept that. Such a site can only expand the interest in the game and we support that and thank you for your efforts on its behalf.

As for meeting us at Essen, we would like that - are there the entire time?

When I know your schedule, we can set up a time to meet.

Thanks again for your support of Dominion!!

Jay Tummelson
Rio Grande Games