hig-wikinger carcassonne

Carcassonne

(gesprochen: KARKASONN)
ist nicht nur der Name einer süd­französischen Stadt, sondern steht auch als Symbol für den Kampf der Ketzer gegen die mittelalterliche Kirchenpolitik. Die Befestigungsanlage inmitten einer weit verzweigten Landschaft ist auch heute noch einzigartig.

Aus großen Tafeln wird eine Landschaft mit Städten und Klöstern, Straßen und Wiesen ausgelegt, die mit jedem Zug größer wird. Mit ihren Gefolgsleuten Ritter, Mönch, Wegelagerer oder Bauer dehnen die Spieler ihren Einfluss auf die einzelnen Bereiche ständig aus, um möglichst viele Siegpunkte zu ergattern. Wohl dem, der in heißen Phasen noch Gefolgsleute übrig hat ...

CARCASSONNE – mittlerweile ein moderner Klassiker – ist ein zwar einfaches , aber niemals simples taktisches Legespiel, das mit jedem Zug neue Herausforderungen bereit hält.

Eine Landschaftskarte ziehen und damit das Spielfeld vergrößern, dann einen eigenen Gefolgsmann einsetzen. So einfach ist das! Carcassonne ist schon wenige Jahre nach seiner Veröffentlichung ein moderner Spieleklassiker, den man einfach gespielt haben muss. Bei jedem Spiel ist die entstehende Landschaft eine andere. Jeder Spieler fragt sich gespannt, ob er sein großes Bauvorhaben noch ungehindert von den Mitspielern duchziehen kann. Auch zu zweit ein großes Spielvergnügen. Zahlreiche Erweiterungen sorgen dafür, dass es nie langweilig wird im Land um die Stadt Carcassonne.

Ausgezeichnet mit dem Spiel des Jahres 2001 und dem 1. Platz beim Deutschen Spielepreis 2001.

 
 

Bewertungen

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.8 von 5. 3039 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Alter:

ab 8 Jahren

Spieler:

2-5

Spieldauer:

ca. 40 Minuten

Autor:

Klaus-Jürgen Wrede

Illustration:

Doris Matthäus

Cover:

Doris Matthäus

Verfügbarkeit:

Für Brettspiele existiert keine Preisbindung, wie z.B. für Bücher. Wir können daher keinen Preis angeben.

Carcassonne Liga & Turniere

Zählleiste

Umrundungsleiste

Personalisierte Version?

Kommentare

Holydark, 05.05.2011 15:06:
@Christian H.
@Phantom: Ja sorry. Natürlich gleiche Karte aber unterschiedliches Gebiet. Kleiner Denkfehler.
@Burg: Die Burg liegt auf 2 Plättchen. Wenn ich die Plättchen zähle, dann treffe ich damit auch die Burg. So einfach ist das für mich.
@Pest: ich denke du gehst davon aus, da wenn man an eine Pestkarte anbaut und auch eine Burg setzen kann. Ich hätte damit kein Problem, da ein Männchen drauf zu setzen.
Der floh springt dann einfach auf die andere Seite und tot. Wenn ich die Burg halt auf die Plättchen lege, dann erhalte ich ja einfach nur ein neues Gebiet. Was mich eher interessiert ist die Grasfläche drum herum.
Wenn die 2er Stadt verschwindet und die Burg erscheint, wird die Wiese dann über die Grasfläche der Burg geleitet?
Aktuell haben wir uns drauf geeinigt, das der Grundaufbau der Burg gilt. Die Stadt bekommt also nur eine neue Funktion.
Finde ich eigentlich gar net unlogisch.

@Stadt Carcassonne: Abtei also. Ich dachte immer das wäre ne Kathedrale, weil ja die Sonderkarte die man überlal setzen darf ja schon Abtei heißt.

@Turmteile: Wenn ich mit neuen Spiele, dann werden nie alle Regeln verwendet. Aber ich fand es nen anreitz den turm schön hoch zu bauen, Männchen zu klauen und wenn man sein Männchen zum blocken drauf stellt man gleich noch Puntek kassiert. (Schildwache von Carcassonne *grins*)

@Pest: du packst ja 17 Karte plus Pestkarten zusammen und legst die zuerst aus. Einigen von uns ging das aber zu schnell mit der Pest und sie hat das Starten im Spiel argh eingeschränkt.
Daher war die Idee mehr Plättchen zu nehmen. einige kamen auf die Idee das einfach so unterzumischen. fand ich aber net gut und so ist die Zahl 100 entstanden.
michael, 05.05.2011 08:58:
@ Holydark

danke. kannst du mir noch sagen ob die teile auch gleich dick, also tief sind ?
offensichtlich sind also 2 (farb-)serien geschaffen wurden. erscheint ja auch logisch- denn die unterschiedlichen aber sehr nahen preise (phantom: mind.5/jubi: 10 euro) müssen/sollen sich um mehr als nur die plättchen unterscheiden.
ich werde wohl auf die phantoms verzichten; zu sechst haben wir noch nie gespielt und da erscheinen 5 euro für den einen fehlenden lila meeple mir einfach zu fett.

lg michael
Christian H., 05.05.2011 07:53:
@Holydark, was vergessen: Wieso die Einschränkung mit den Kornkreisen? Du kannst den 2. GFM (das Phantom) doch eh nicht ins gleiche Gebiet setzen. In der Anleitung steht doch in ein anderes Gebiet bzw. die Regel, dass man keinen GFM in ein schon besetztes Gebiet setzen darf (Ausnahme Kornkreise und Graf), bleibt doch erhalten.

Gruß
Christian H.
Christian H., 05.05.2011 07:49:
@Holydark: naja du kannst den Bürgermeister zwar setzen aber du bekommst keine Punkte dafür, das gleiche mit der Burg, da darfst du auch keinen Bürgermeister setzen.

Das mit den Burgen hab ich von Herrn Wild per Mail bekommen und leuchtet auch ein: Der drache geht ein Plättchen nach links, rechts, hoch oder runter und die GFMs auf dem Plättchen auf dem der Drache steht geht zurück. Der Turm wiederrum hat eine Reichweite von X-Plättchen nach links, rechts, oben, unten. Da die Burg nicht dort rein zählt, da sie ja zur Hälfte auf dem einen und zur anderen Hälfte auf dem anderen Plättchen liegt. Dazu muss man eben stur wort für wort lesen und nichts reinintepretieren. Bei den Flohchips wirds ebenso sein. Flohchip gehn nicht zusammen mit GFM auf einem Plättchen, Burg ist ein anderes Plättchen.

@Jubi-Edition: dann könnt ihr ja solange ihr GFM habt jeden Zug lang 2 Figuren setzen. ... lernt so blos keine neuen Spieler an, die fallen dann im normalen Spiel ja aus allen Wolken! *gg

Was meinst du mit?: "-Kathedrale in der Abtei gilt auch für Kultstätten (wir stellen die Männchen dann eifnach etwas abseits)"

Pest-Plättchen-Anzahl auf 100 gesetzt? Meinst du die Flöhe? 100 Gibts doch garnicht oder zählt ihr die gesetzten Flöhe und nach 100 stirbt die Pest aus? Die Pest find ich persönlich ist eine der besten Kleinst-Erweiterungen die es gibt, gleichauf mit dem Graf.

Deine Idee mit dem Turm finde ich nicht schlecht, aber ich werde das nicht miteinbauen, da ich möglichst offizielle Regeln abbilden möchte ... ich kenn das wenn man mit andren zusammensitzt udn dann macht der nen unbekannten Zug und man fragt sich "öhm, ja wie jetzt?"

Gruß
Christian H.
Zugablauf: http://home.arcor.de/christianhermann/zugablauf.pdf
Holydark, 05.05.2011 07:18:
@Christian H.
Ich muss zugeben, das wir die Plastik Männchen nochnet verwendet haben.
(Ich komme ja leider zu wenig zum Carcassonne spielen. Dieses Jahr einmal und davor vor einem halben Jahr oder mehr)

Ich finde es ebenfalls total schlecht gelöst bzw einfach nur LIEBLOS diese Jubi Edition. Das Phantom ist ne coole Sache, und ich denke, das ich die Jubi Männchen alle als Phantome sehen werde.
Aber es gibt da eine Methode es zu sehen. 2 Männchen auf dem selben Plättchen (vorrausgesetzt, man spielt nicht mit den Kornkreisen)

Was mir jetzt spontan an deiner Zugzeichnung auffällt.
Ist mir beim lesen gar net aufgefallen, das der Bürgermeister OHEn Wappen ent in die Stadt gesetzt werden kann und das die Burg so zu sagen als nicht im Spiel zählt (Ebene drüber oder so)

Ich habe mittlerweile ein paar Hausregeln, die ich sehr gut finde.

- Die Fee schütz vor allem
-Kathedrale in der Abtei gilt auch für Kultstätten (wir stellen die Männchen dann eifnach etwas abseits)
- Wer einen Turm schließt, bekommt pro Turmteil 2 Punkte. So macht der Turm noch mehr als nur Männchen klauen.

Mit der Pest habe ich nur einmal gespielt. War ganz lustig. wir haben die Plättchen anzahl mal auf 100 für die Pest gesetzt. (muss noch getestet werden) nervig ist nur das permanente umdrehen der kleinen Flöhe.
Christian H, 04.05.2011 19:59:
Nabend allesamt,

ich hab grad eine neue Version (4.5.2011) hochgestellt. Hinzu gekommen sind Regelanpassung des Burgfräuleins (ab Bigbox2010 ist die Sonderfunktion optional), Namenskorrektur: Magischer Durchgang heißt offiziell Zaubergang, Brücke wurde bei den Wertungen für Straßen hinzugefügt, Burgen-Infos wurden an den entsprechenden Stellen hinzugefügt, in zu wertenden Kultstätten können auch GFM von der Stadt (Graf) aus gesetzt werden. Einige Formulierungs-Korrekturen die mir der Michael zu sandte.

Viel Spaß damit

Gruß
Christian H.
Zugablauf: http://home.arcor.de/christianhermann/zugablauf.pdf
Christian H., 04.05.2011 15:03:
Regelfragen bzgl. Turm und Burg, Pest (Flohchips und Burg) Burgfräulein und Phantom fällt mir grad noch spontan ein ... gibt noch einige Ungereimtheiten ... zumindest für mich als Erbsenzähler :)

Öhm und wie macht ihr das mit dem Prüfen ob man nicht schon seinen Phantom-GFM gesetzt hat und das was er jetzt dazu setzen will ein normaler ist?? Das finde ich ziemlich dämlich.

Gruß
Christian H.
Holydark, 04.05.2011 13:18:
@Christian H.
Was für Fragen dann? Interssiert mich jetzt auch mal.

@Michael
Die Männchen aus Phantom und Jubi sind GLEICH groß. Es gibt jedoch einen Unterschied. Phantom Männchen sind super und ganz bisschen leicht heller.
Aber da muss man schon genau hinschauen. Ich hätte da keine Lust nach dem Spiel beim zusammen räumen erst alle neben einander zu legen und genau zu schauen.
Christian H., 03.05.2011 10:11:
@michael: Danke fürs Kompliment ... :-)
... falls da noch mehr kommt muss ich mich echt fragen ob ich das noch reinbringen kann. war echt nicht einfach.
Kannst mir eine Liste mit den Schreibfehlerchen zusenden.

Btw: was ist der GSR? Gesamtspielregel? ... ich hab noch einige Fragen/Antworten an HiG gesandt, denn es gibt immernoch offene Fragen, die nicht in den Regeln geklärt werden. Die werde ich dann als FAQ auch noch aufbereiten und zur Verfügung stellen.

Gruß
Christian H.
Zugablauf: http://home.arcor.de/christianhermann/zugablauf.pdf
Holydark, 03.05.2011 08:10:
@Michael
Kann ich dir heute nachgucken. Ich habe die Jubi und Phantome.

Form

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
*
Bitte kreuzen Sie alle Spielepackungen an, aber nicht die Mitarbeiter von Hans im Glück.
*
*