hig-wikinger carcassonne

Carcassonne

(gesprochen: KARKASONN)
ist nicht nur der Name einer süd­französischen Stadt, sondern steht auch als Symbol für den Kampf der Ketzer gegen die mittelalterliche Kirchenpolitik. Die Befestigungsanlage inmitten einer weit verzweigten Landschaft ist auch heute noch einzigartig.

Aus großen Tafeln wird eine Landschaft mit Städten und Klöstern, Straßen und Wiesen ausgelegt, die mit jedem Zug größer wird. Mit ihren Gefolgsleuten Ritter, Mönch, Wegelagerer oder Bauer dehnen die Spieler ihren Einfluss auf die einzelnen Bereiche ständig aus, um möglichst viele Siegpunkte zu ergattern. Wohl dem, der in heißen Phasen noch Gefolgsleute übrig hat ...

CARCASSONNE – mittlerweile ein moderner Klassiker – ist ein zwar einfaches , aber niemals simples taktisches Legespiel, das mit jedem Zug neue Herausforderungen bereit hält.

Eine Landschaftskarte ziehen und damit das Spielfeld vergrößern, dann einen eigenen Gefolgsmann einsetzen. So einfach ist das! Carcassonne ist schon wenige Jahre nach seiner Veröffentlichung ein moderner Spieleklassiker, den man einfach gespielt haben muss. Bei jedem Spiel ist die entstehende Landschaft eine andere. Jeder Spieler fragt sich gespannt, ob er sein großes Bauvorhaben noch ungehindert von den Mitspielern duchziehen kann. Auch zu zweit ein großes Spielvergnügen. Zahlreiche Erweiterungen sorgen dafür, dass es nie langweilig wird im Land um die Stadt Carcassonne.

Ausgezeichnet mit dem Spiel des Jahres 2001 und dem 1. Platz beim Deutschen Spielepreis 2001.

 
 

Bewertungen

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.8 von 5. 3133 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Alter:

ab 8 Jahren

Spieler:

2-5

Spieldauer:

ca. 40 Minuten

Autor:

Klaus-Jürgen Wrede

Illustration:

Doris Matthäus

Cover:

Doris Matthäus

Verfügbarkeit:

Für Brettspiele existiert keine Preisbindung, wie z.B. für Bücher. Wir können daher keinen Preis angeben.

Carcassonne Liga & Turniere

Zählleiste

Umrundungsleiste

Personalisierte Version?

Kommentare

Holydark, 12.05.2011 13:24:
Ja auf dem Foto sieht man das eher weniger. Wenn du sie dir so anschaust, dann siehst du es. Aber da musst du verdammt genau hinschauen
Maik, 12.05.2011 09:29:
Hallo,

für alle die es interessiert, ich habe mal den direkten Vergleich zwischen den originalen, den Gefolge und den Jubi-Meeples gemacht und bin zu dem Schluß gekommen, dass es leider NICHT möglich ist, die Jubi-Edition mit dem Gefolge zusammen zu spielen.

Hier seht ihr den Fotobeweis: www.maik-wegner.de/carcassonne/downloads/meeples_im_vergleich.jpg

Gruß Maik

www.maik-wegner.de
michael, 12.05.2011 08:39:
......nun habe ich die phantoms in real sehen dürfen. und ich muss sagen, daß sie doch einen my besser aus sehen. die fangen einfach mehr sonne ein ! ob das reicht um mich zum kauf zu bewegen, wird die zeit zeigen. viell.gibts mal ein mengenrabatt wenn man ein sixpack nimmt.

lg michael
michael, 09.05.2011 08:36:
...danke. das ist ein echt gutes bild. die phantomsplastics sind also doch etwas dünner.
mal sehen wie kratzfest die teile sind. auf den fotos sieht es schon so aus, als wenn von haus und transport aus kleine schlieren schon mit dabei sind. aber schön heller sind sie schon.

gruss michael
Christian H., 06.05.2011 08:46:
@michael: schau mal hier: http://www.boardgamegeek.com/image/953625/carcassonne-das-gefolge?size=large

So langsam hat man eine ganze Armada an Figuren. Stört mich eigentlich weniger, da gibts eher schon Probleme wenn eine Brücke im ungünstigen Winkel platziert ist und jemand den Meeple dahinter nicht sieht udn sich dann wundert wenn der keine Punkte bekommt *gg

Gruß
Christian
Zugablauf: http://home.arcor.de/christianhermann/zugablauf.pdf
michael, 05.05.2011 20:35:
@ Holydark

Danke. es gibt in ganz leipzig (wohl) kein gefolge zu begutachten...daher mußte ich mich so einer anfrage an die allgemeinheit wenden. die bilder im internet zeigen eh nicht das richtige, da nur 5 statt 6 abgebildet sind. allerdings erkennt man so o.so keine größenverhältnisse.

also stehen z.zt.3 arten v.meeples zur verfügung, die sich halbwegs noch auseinander halten lassen.

fröhliches meeples-setzen

lg michael
Christian H, 05.05.2011 19:09:
Version vom 5.5.2011 online ... Formulierungsänderungen und Korrektur der Regel für den Bürgermeister.

Gruß
Christian H.
Zugablauf: http://home.arcor.de/christianhermann/zugablauf.pdf
Christian H., 05.05.2011 16:59:
@Holydark,

@Burgen: Begründung war auch, dass der GFM nicht eindeutig auf einem der Plättchen steht = du kannst ihn nicht komplett mit dem Turm fassen, nur zur Hälfte. Drachen und Flöhe kann man nur an die anliegenden Plättchen legen, aber nicht auf die Burg. ;-)
Laut Aussagen des Verlags ist das genauso zu machen wie du das machst, das Gras auf der Burg ist nur Gestaltung, es zählt wie die Stadt vorher gelegt wurde, Wiesen werden also nicht verbunden, wenn die kleine Stadt diese vorher getrennt hat.

@Kathedrale in CC: Ach so jetzt hab ich‘s verstanden: Du hattest geschrieben „Die Kathedrale in der Abtei“ … ich hätte „Die Kathedrale der Stadt CC“ besser verstanden. Nein passt schon, das Kirchengebäude in der Stadt CC heißt Kathedrale, so wie die beiden Plättchen der 2 Erweiterung.

@Pest: Heißt das erste Pestplättchen wäre demnach das 101. Plättchen.
Gut wenn man mehre Erweiterungen oder Basisspiele nimmt geht das schon, beim Schicksalsrad merk ich das auch, dass mit 17 Karten einfach zu wenig sind weil um rumzukommen braucht man ja schon 8 Karten, aber wenn dann zu wenig über sind, dann macht die Pest auch weniger Sinn.

@michael: ja, ok, Formulierung muss heißen, Spieler mit dem Bürgermeister in einer Stadt ohne Wappen erhalten beim Abschluss der Stadt keine Punkte.

Das mit Null Wert ist auch so‘ne Sache, weil nach meinem Verständnis zeigt die Figur im Gebiet den Besitzer an und erst wenn mehr als ein Spieler in dem Gebiet ist greift die Mehrheiten-Regelung. Demzufolge würde es aber meine Stadt sein, auch wenn ich mit dem BG drin bin und ich auch so die Punkte bekommen. Bisher hieß es nie: man muss mindestens eine Stärke von 1 in dem Gebiet haben, sondern nur ein GFM. Das würde heißen, in einer Stadt ohne Wappen würde ein normaler GFM gegen den BG gewinnen weil 1>0, aber dass in den aktuellen Regeln drin steht, dass man 0 Punkte für eine Stadt ohne Wappen mit dem BG bekommt ist für mich schlichtweg nicht nachvollziehbar.

Gruß
Christian H.
Zugablauf: http://home.arcor.de/christianhermann/zugablauf.pdf
Holydark, 05.05.2011 15:08:
@Michael:
Ja sind gleich Dick.

@Christian:
Wegen dem Bürgermeister. Ist kein wappen drin, zählt er als NULL Wert und hat damit keine Wertungsgewalt.
In einer Burg macht er damit keinen Sinn, auch darf er nur in Städte gestellt werden. eine Stadt ohen Wappen wäre laut Regeln also Möglich. Das es keinen Sinn macht , liegt aber auf der Hand.
Aber warum net den Bürgermeister in eine Stadt OHNE Wappen setzen und sich in eine rein bauen?
Holydark, 05.05.2011 15:06:
@Christian H.
@Phantom: Ja sorry. Natürlich gleiche Karte aber unterschiedliches Gebiet. Kleiner Denkfehler.
@Burg: Die Burg liegt auf 2 Plättchen. Wenn ich die Plättchen zähle, dann treffe ich damit auch die Burg. So einfach ist das für mich.
@Pest: ich denke du gehst davon aus, da wenn man an eine Pestkarte anbaut und auch eine Burg setzen kann. Ich hätte damit kein Problem, da ein Männchen drauf zu setzen.
Der floh springt dann einfach auf die andere Seite und tot. Wenn ich die Burg halt auf die Plättchen lege, dann erhalte ich ja einfach nur ein neues Gebiet. Was mich eher interessiert ist die Grasfläche drum herum.
Wenn die 2er Stadt verschwindet und die Burg erscheint, wird die Wiese dann über die Grasfläche der Burg geleitet?
Aktuell haben wir uns drauf geeinigt, das der Grundaufbau der Burg gilt. Die Stadt bekommt also nur eine neue Funktion.
Finde ich eigentlich gar net unlogisch.

@Stadt Carcassonne: Abtei also. Ich dachte immer das wäre ne Kathedrale, weil ja die Sonderkarte die man überlal setzen darf ja schon Abtei heißt.

@Turmteile: Wenn ich mit neuen Spiele, dann werden nie alle Regeln verwendet. Aber ich fand es nen anreitz den turm schön hoch zu bauen, Männchen zu klauen und wenn man sein Männchen zum blocken drauf stellt man gleich noch Puntek kassiert. (Schildwache von Carcassonne *grins*)

@Pest: du packst ja 17 Karte plus Pestkarten zusammen und legst die zuerst aus. Einigen von uns ging das aber zu schnell mit der Pest und sie hat das Starten im Spiel argh eingeschränkt.
Daher war die Idee mehr Plättchen zu nehmen. einige kamen auf die Idee das einfach so unterzumischen. fand ich aber net gut und so ist die Zahl 100 entstanden.

Form

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
*
Bitte kreuzen Sie alle Spielepackungen an, aber nicht die Mitarbeiter von Hans im Glück.
*
*