hig-wikinger carcassonne

Die Platzhalterkarten

Die Platzhalterkarten, wie sie in den ersten Versionen in den Regeln abgebildet sind, zeigen Die Rückseite. Dort unterscheiden sie sich von den restlichen Karten nur durch einen anderen (BLAUEN) Rand. Vorne zeigen sie jede unterschiedliche Karte ein mal. Um die Platzhalterkarten also Anfangs auszusortieren, empfehlen wir alle Karten auf die Rückseite zu drehen und die blauen Karten beiseite zu legen.

 

Die Platzhalterkarten haben zum einen den Zweck, in einer Partie Dominion das Ende eines Kartenstapels anzuzeigen. Sie sollten laut Regel(S.5) unter jeden Kartenstapel mit der Rückseite nach oben gelegt werden. 

Die Platzhalterkarten können aber auch dazu verwendet werden, ein zufälliges Set aus 10 Königreichkarten zusammenzustellen. Ein Spieler mischt vor der Partie z.B. alle 25 Königreich-Platzhalterkarten und deckt die obersten 10 auf, mit denen dann gespielt wird.

Wir empfehlen daher, nach jeder Partie in das -Fach des Karteneinsatzes die 25 Königreich-Platzhalterkarten zu stecken und die übrigen unter dem jeweiligen Kartenstapel zu belassen.

Wenn nun ein Stapel leer gekauft wird, nimmt man irgendeine Platzhalterkarte und legt sie mit der Rückseite nach oben auf die freigewordene Stelle. So sieht jeder genau, wann das Spiel vorbei sein wird.