hig-wikinger carcassonne

Russian RailRoads

Thematisch begeben wir uns ins späte Zarenreich und bauen unsere Strecken durch Transsibirien, nach Sankt Petersburg oder nach Kiew. Gleichzeitig wollen die Industrialisierung vorangetrieben werden, und die Fähigkeiten der berüchtigten Ingenieure geschult werden. Lasst Euch mitnehmen von diesem einzigartigen "Worker-Placement" Spiel aus der Feder zweier Eisenbahn-Profis (Helmut Ohley und Leonhard Orgler).
Es handelt sich um ein größeres, komplexeres Spiel. Leider kein Familien Spiel, sondern eher etwas für erfahrene Spieler.

 
 

Bewertungen

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.7 von 5. 142 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Alter:

ab 12 Jahren

Spieler:

2-4

Spieldauer:

ca. 120 Minuten

Autor:

Helmut Ohley und Leonhard Orgler

Illustration:

Martin Hoffmann und Claus Stephan

Cover:

Claus Stephan und Martin Hoffmann

Verfügbarkeit:

Für Brettspiele existiert keine Preisbindung, wie z.B. für Bücher. Wir können daher keinen Preis angeben.

Regel:

Da sich doch ein paar Fragen aufgetan haben, die wir nicht in den Regeln beantwortet haben, findet Ihr hier die offiziellen FAQ.

  • Deutscher SpielePreis 2014 - 1. Platz
  • International Gamers Awards 2014 Multiplayer category - Gewinner
  • Spielehit für Experten 2014 - Gewinner
  • Meeples Choice Awards 2013 - Gewinner
  • Dice Tower 2013 - Best Strategy Game
  • Spielevater Hit 2014 - Gewinner
  • Swiss Gamers Award 2013 - 3. Platz
  • Nederlandse Spellenprijs - Nominierung
  • Gouden Ludo 2014 - Nominierung
  • Spiel Portugals Jogo do Ano 2014 - Nominierung
  • Spiel des Jahres 2014 - Empfehlung

Die Neuen Ingenieure (Mini Erweiterung 2014)

German RailRoads (Große Erweiterung 2015)

Inoffizielle Wertungshilfe (Browserbasierende App mit Demo-Video)

Kommentare

Dimi, 18.02.2015 13:17:
@Rob - Korrektur

..."dreier Lok mit einer 4/5er aufwerten obwohl schon eine 5er Lok dran liegt."

..."Und das klingt nicht ziemlich UNLOGISCH! Denn sonst kannst du bei einem falschen legen "NIE" weit kommen."

:-/
Dimi, 18.02.2015 13:14:
@Rob
Also ich sehe da kein Problem zwei gleiche Loks an Transib zu legen. Es würde ja rein Logisch zwangsweise Bedeuten, dass du eine bis zwei Loks aufwertest! Und das Aufwerten ist die einzige Bedingung!

Also JA du kannst eine dreier Lok mit einer 4/6er aufwerten obwohl schon eine 5er Lok dran liegt.

Ich habe es immer so gespielt, dass ich ziemlich zügig durch die ?-Plättchen die 9er Lok geholt habe, diese an Transib angeschloßen habe und eine 9er Lok und 1er oder eine andere hatte. Die andere habe ich meist dann mit einer 6er aufgewertet und so das maximum ziemlich "zügig" erreicht.

Wenn dies alles NICHT gehen würde, würdest du ja sobald du eine zweite Lok anlegst, nur noch die höher wertige von den beiden aufwerten können. Und das klingt nicht ziemlich logisch! Denn sonst kannst du bei einem falschen legen "NIE" weit kommen.

Gruß
Rob, 06.01.2015 14:55:
Hallo. Auch mal eine Frage zu Russian Railroads :). Betrifft das Anlegen von Lokomitiven insbesondere bei der Transsib. Dürfen an dieser Strecke zwei gleichwertige Lokomotiven liegen? Eine Regel besagt ja, dass eine Lokomotive immer nur an eine Strecke angelegt werden darf, an der keine oder eine niedrigere Lokomotive anliegt. Wenn an Transsib eine 5 und eine 3 anliegen, dürfte die 3 dann durch eine weitere 5 ersetzt werden? Dürfte die 3 überhaupt durch eine 4 ersetzt werden? Oder gibt die höherwertige Lok vor, dass ich mindestens eine 6 anlegen muss, die entweder die 3 oder die 5 ersetzt? Oder zählt hier nur die Tatsache, dass ich die 3 durch eine höhere Karte austausche, auch wenn diese vielleicht niedriger oder gleich der 5 ist? Danke!
Christian, 30.12.2014 22:39:
Hi,

also einfach so eine Lok entfernen ohne Ersatz ist nirgendwo geklärt.
Aber von der Logik her, kann man nur verschrottete Loks zurück in die Auslage packen, die gleichzeitig als Fabrik genutzt werden könnten.
Bei dir wären dann die 8er und die 6er an der gleichen Strecke, was eigentlich nicht schlecht ist ;-)
Von daher würde ich sagen, dass es nicht regelkonform ist.

Rein theoretisch hat die erste Strecke nur 2 Plätze, damit man das Ende überhaupt erreichen kann, da die größte Lok 9 ist.

Vielleicht antwortet ja noch jemand von HiG.

Gruß,
Christian H.
christian, 30.12.2014 00:33:
Moin,
danke für die antwort. Meine frage ist noch nicht ganz geklärt. Ich versuche es einmal anders zu beschreieben.

An der transib strecke liegt eine 1 und eine 3 an . Nu will der spieler eine 5 anlegen und nimmt beide loks weg. An der transib strecke liegt nun nur noch eine lok.

wir finden in der hinsicht nichts in der spieleanleitung.
Christian, 29.12.2014 22:15:
Hi Christian,
ja du kannst auch die verschrottete Lok als Fabrik ansetzen, wenn du das Aktionsfeld genutzt hast, welches dir beides erlaubt. Das steht übrigens auch in der offiziellen/gedruckten Regel, dass du das so machen kannst.

Gruß,
Christian H.
christian, 28.12.2014 23:56:
Moin,
kann man im spielverlauf eine lok der transib strecke entfernen und als fabrik verwenden. Bsp: lok 1 + lok 6 liegen an. lok 6 wird durch lok 8 getauscht und die 1 wird zur farbrik.

danke schonmal im voraus
BSer, 08.12.2014 13:57:
@Till:
Beim besten Willen, aber wo du auf S. 21 rausliest, dass für die 3 Spieler Variante der Spielplan mit den "ausgeixten" Feldern zum Zuge kommt, kann ich nicht nachvollziehen.

Dort steht doch eindeutig nur bei 2 Spieler, dass der Spielplan umgedreht wird. Bei 3 Spielern ist davon nichts zu lesen.
Pascal, 07.12.2014 16:35:
Frage: Es gibt ein Feld, welches Mehrfach benutzt werden kann. Des Weiteren gibt es die Regel: Wenn eine Münze auf einem Feld platziert worden ist, darf dieses in dieser Runde nicht mehr benutzt werden. Gilt das auch für das Mehrfachfeld. Ist das dann blockiert? Und kann ein von einer Münze blockiertes Feld durch den Ingenieur kopiert werden?
Till, 07.12.2014 05:03:
Kein Kommentar, aber 2 Fragen, die sich bei unseren Partien ergeben haben und die in den bisherigen FAQ´s nicht beantwortet wurden:

1) Es wird aus der Regel nicht so richtig deutlich, welche Seite des Spielplans in der 3er-Variante verwendet werden soll - der für´s 2er-Spiel oder der für´s 4er-Spiel?
Erläuterung, wen´s interessiert:
Ganz vordergründig und formal gesehen (siehe S.21, "Änderungen für 2 und 3 Spieler) kommt anscheinend für die 2er-, wie für die 3er-Variante die Spielbrettseite mit den eingeschränkten, bzw. "ausgeixten" Feldern zum Einsatz.
Genauer und inhaltlich betrachtet (S.21,3 Spieler: "... Es werden nur 6 Ingenieure (...) ausgelegt. Das GANZ LINKE FELD IM INGENIEURSBERIEICH bleibt leer")scheint beim 3er-Spiel offenbar doch die Seite für das 4er-Spiel zum Einsatz zu kommen.
Wir haben - da regeltechnisch nicht eindeutig - bei einem 3er-Spiel die Seite mit den "ausgeixten" Feldern verwendet - irgend wie hat´s auch funktioniert. Aber war es regelkonform?

2) Laut Regel gilt grundsätzlich (abgesehen von eventuellen Ausahmen): Man darf ein Aktionsfeld auf dem Spielfeld nur dann wählen, wenn man die Aktion auch komplett nutzen, sprich: ausführen kann. (Beispiel: "Zwei graue Schienen bewegen" kann ich nur dann wählen, wenn ich tatsächich graue Schienen regelkonform zweimal bewegen kann. Falls das nicht möglich ist, kann ich die Aktion eben nicht wählen).
Nun gibt es eine Reihe zusätzlicher Aktionsmöglichkeiten, die u.a. über die offenliegenden "?-Karten" zustande kommen (Beispiel: "Spieler führt insgesamt 4 Aktionen aus: Verdoppler + Industriemarker + schwarzes Gleis" + 1 der gewählten Aktion zum zweiten Mal"). Wenn ein Spieler eine dieser Aktionen (warum auch immer) nicht ausführen kann - darf er die entsprechende "?-Karte" trotzdem wählen und diese eben nur teilweise ausführen?

Da wir nächste Woche die nächste Runde "RR" haben, wäre ich für ein schnelles Regel-Update dankbar.

Danke & Gruß
Till


Denn: Im Falle eines "normalen" Aktionsfeldes auf dem Spielbrett könnte, laut Regel, diese Aktion nicht gewählt werden, weil nicht

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
*
Bitte kreuzen Sie alle Spielepackungen an, aber nicht die Mitarbeiter von Hans im Glück.
*
*