hig-wikinger carcassonne

Sankt Petersburg

1703 gründete Zar Peter der Große Sankt Petersburg, schon bald das "Paris des Ostens" genannt. Der Winterpalast, die Eremitage, die Erlöserkirche und viele andere Bauwerke begeistern noch heute Besucher aus aller Welt. Aber Sankt Petersburg war nur ein Teil seiner vielfältigen Aktivitäten.
Peter reformierte das gesamte russische Reich und führte es vom Mittelalter in die Zeit des übrigen Europa. Da es im aufstrebenden Russland viel zu tun gab, benötigte er eine neue Verwaltung und eine Menge Handwerker. Einiges von all dem kann man in Sankt Petersburg nachspielen.

Was machen die Spieler? Sie müssen bauen, denn Bauwerke bringen Ruhm und Ehre und damit die entscheidenden Siegpunkte. Für das Bauen wiederum benötigen Sie Rubel, und diese werden von ihren Handwerkern und vom Adel erwirtschaftet.
Wer darüber hinaus am Schluss die beste Verwaltung vorweisen kann, wird das Spiel gewinnen.

 
 

Bewertungen

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.4 von 5. 219 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Alter:

ab 10 Jahren

Spieler:

2-4

Spieldauer:

ca. 45 Minuten

Autor:

Michael Tummelhofer

Illustration:

Doris Matthäus

Cover:

Doris Matthäus

Verfügbarkeit:

Für Brettspiele existiert keine Preisbindung, wie z.B. für Bücher. Wir können daher keinen Preis angeben.

Erweiterung "In bester Gesellschaft & Das Bankett"