hig-wikinger carcassonne

Autorenleitfaden

Sie haben ein Spiel entwickelt und brennen nun darauf, es uns anzubieten? Da wir immer an neuen Spielideen interessiert sind, haben wir hier einige Hinweise zusammengestellt, die Ihnen und uns die Arbeit erleichtern können:

  • Bevor Sie uns ein Spiel schicken, sollten Sie sich ansehen, welche Art von Spielen wir bis jetzt veröffentlicht haben. Hier auf der Homepage können Sie sich schon einen ausführlichen Einblick verschaffen. Die Bandbreite geht vom einfachen, flotten Kartenspiel, über das raffinierte Familienspiel, bis zum komplexen abendfüllenden Spiel. Eines ist aber allen Spielen gemeinsam: Der gewisse Pfiff.
    Schicken Sie uns also bitte nicht die hundertste Monopoly-Variante oder den tausendsten Klon von Mensch ärgere Dich nicht. Auch reine Kinderspiele,  Geschicklichkeits-, Quiz- und Kommunikationsspiele sind eher nicht unser Spezialgebiet und haben daher nur sehr geringe Chancen.
  • Bitte schicken Sie uns zuerst die Spielregel und ein Foto des Spielaufbaus per E-mail an spielidee(at)hans-im-glueck.de.
    Die optimale Regel ist im PDF Dateiformat und kleiner als 5MB. Schwarze Schrift ohne Hintergrund lässt sich am leichtesten lesen. Denken Sie auch an Seitenzahlen.
    Wir akzeptieren pro Autor nur 2 Spielregeleinsendungen pro Monat.
  • Auf Spielregeleinsendungen reagieren wir meistens innerhalb von wenigen Tagen. Sollte uns das Spiel zusagen, fordern wir einen Prototypen an. Sie erhalten eine Eingangsbestätigung, wenn Sie uns Ihr Spiel zusenden. Für den Test von Prototypen benötigen wir 3-6 Monate. Nach der Bearbeitung senden wir den Prototyp zurück.
  • Anforderungen an den Prototyp: Er muss vollständig spielbar sein. Es muss also das gesamte Material enthalten sein. Das Material muss auch funktional sein. Benutzen Sie also bitte Material, dass unsere Testspieler nicht frustriert. Beispiel: Verwenden Sie kein Material wie Papierschnipsel, das man nicht greifen oder erkennen kann und sich leicht verschiebt.
    Der Spielplan sollte nicht gerollt oder geknickt sein. Lieber legen wir diesen aus mehreren Teilen zusammen, als dass er sich auf dem Tisch wellt und alles darauf verrutscht.
    Der Prototyp muss aber nicht professionell illustriert und gefertigt sein.
  • Sie dürfen Ihre Spiele parallel auch anderen Verlagen vorstellen. Bitte halten Sie uns aber auf dem Laufenden, wenn andere Verlage näheres Interesse zeigen.
  • Ein wichtiges Thema ist der Schutz von Spielideen. Obwohl uns kein Fall von Ideenklau in den letzten Jahren bekannt ist, ist es natürlich verständlich, wenn sich ein Autor seine Idee schützen lassen will. Das Bayerische Spiele-Archiv bietet einen recht kostengünstigen Service an, bei dem Ihre Spielidee für 3 Jahre im Archiv hinterlegt wird.
    Spieleautoren können auch von den Erfahrungen der Spieleautorenzunft (SAZ) profitieren.

Erweiterungen und Carcassonne

Wir freuen uns auch über Ideen zu Erweiterungen. Allerdings sind Erweiterungsideen nicht immer einzigartig. Manchmal kommt es vor, dass wir ähnliche Erweiterungsideen mehrfach bekommen. Oft hatte auch der Originalautor schon ähnliche Ideen für eine eingereichte Erweiterung.

Wir wollen jeden, der uns seine Ideen mitteilt, fair behandeln. Wir müssen aber darauf hinweisen, dass man nicht unbedingt Autor einer Spielidee ist, nur weil man uns eine Idee mit ähnlichem Titel oder ähnlicher Spielmechanik geschickt hat. Dies gilt vor allem bei Erweiterungen und ganz besonders für Carcassonne.

Es ist uns zum Teil unmöglich, Carcassonne-Erweiterungsideen auf einen Ideengeber zurückzuführen, weil uns die meisten Vorschläge schon mehrfach vorgestellt wurden. Daher haben wir uns dazu entschlossen, Carcassonne Ideen künftig nicht mehr anzusehen.

Wer eine Carcassonne-Erweiterung entworfen hat, kann diese gerne mit den Foren www.carcassonnecentral.com, www.carcassonne-forum.de oder anderen Communities teilen. Gelegentlich kommt eine Erweiterung aus diesen Kreisen auch zu uns, da wir mit diesen Foren zusammenarbeiten.

Es ist nicht gestattet, die Marke Carcassonne ohne unsere Genehmigung kommerziell zu nutzen. Zuwiderhandlung wird rechtlich verfolgt.

Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen!