Zur Übersicht

Safari Regelübersicht

03.08.2018

Ein tierisches Legespiel in der Savanne Afrikas für 2 bis 5 Spieler ab 7 Jahren.

Tropische Hitze liegt über Afrika. Wir begeben uns ins die afrikanische Steppe, wo jeder Ausschau hält nach den beliebten großen Tieren Afrikas. Affen schwingen in den Bäumen, Löwen ruhen im Schatten der Bäume, die schweren Schritte der Elefanten erschüttern das Gelände. An den Wasserlöchern tummeln sich viele verschiedene Tiere, sodass es sich immer lohnt, dort auf der Lauer zu liegen.

Basics

Wie immer in Carcassonne, legt ihr Plättchen. Doch diesmal erkundet ihr die afrikanische Steppe und haltet Ausschau nach den bekannten Tieren Afrikas: Löwen, Elefanten, Affen, Giraffen und Zebras.

Je mehr verschiedene Tiere sich auf euren Pfaden oder eurem Busch befinden, desto mehrPunkte bekommt ihr beim Abschließen des Gebiets. Aber natürlich gibt es noch mehr Neues!

Neue Elemente

Der Ranger

Legst du ein Plättchen an die Stelle, an der ein Ranger steht, bekommst du sofort Punkte und darfst diesen Versetzen. Somit lockst du Mitspieler an, dir zu helfen oder bereitest deinen nächsten Zug vor.

Der Affenbrotbaum

Der Affenbrotbaum spendet euch Schatten und eine gute Aussicht auf die Savanne Afrikas. Platziert ihr einen Meeple an einem solchen Baum, erhaltet ihr Tierplättchen. Diese könnt ihr im weiteren Verlauf eurer Safari einsetzen, um Bonuspunkte zu bekommen.

Die Tierplättchen/Wasserlöcher

Tierplättchen könnt ihr auf zwei verschiedene Arten einsetzen. Zum einen könnt ihr sie nutzen, um einen Busch oder einen Tierpfad aufzuwerten, damit ihr mehr Punkte bekommt.

Ihr könnt aber auch ein neues Wasserloch beginnen oder ein bereits angefangenes ausbauen. Für jedes Plättchen an einem Wasserloch bekommt ihr sofort Punkte.

Die ganzen Regeln gibt es ab pünktlich zur Veröffentlichung von Carcassonne Safari.